Unterrichtsbetrieb vom 19.4.2021-2.5.2021

Liebe Eltern,

aufgrund der weiterhin extrem hohen Inzidenzzahlen sowie des diffusen Infektionsgeschehens gibt es eine neue Allgemeinverfügung für die Stadt Hof, die am 17. 4. 2021 in Kraft tritt und vorerst bis zum 2. 5. 2021 gilt.

Die Stadt Hof ist gezwungen, die Notbetreuung an Kitas, in der Kindertagespflege und an den Schulen stark einzuschränken und die Berechtigung für die Inanspruchnahme auf Personenkreise zu beschränken, die in systemrelevanten Berufen tätig sind.

Den Verantwortlichen ist bewusst, dass dies eine starke und schmerzhafte Einschränkung für viele Eltern darstellt. Doch sie erfolgt auch unter der Maßgabe, die Notbetreuung für bestimmte Berufsgruppen überhaupt noch aufrecht zu erhalten, nachdem seitens des Gesundheitsministeriums schon von einer Komplettschließung die Rede war.

Nachstehend finden Sie die Allgemeinverfügung sowie eine Übersicht über die Bereiche der kritischen Infrastruktur.

Wir bitten alle Familien, die ab dem 19. 4. 2021 die Notbetreuung unserer Schule in Anspruch nehmen möchten, die untenstehende Erklärung zur Berechtigung auszufüllen und uns zukommen zu lassen. Zusätzlich benötigen wir eine Bestätigung des Arbeitgebers, aus der hervorgeht, in welchem Bereich der kritischen Infrastruktur der Mitarbeiter tätig ist und nicht abkömmlich ist (Homeoffice gilt nicht) sowie zu welchen Zeiten. Diese Bestätigung sollte spätestens am 2. Tag der Betreuung vorliegen.

Die Notbetreuung unserer Schule kann ab dem 19. 4. 2021 vorübergehend nur bis 14. 00 Uhr in Anspruch genommen werden.

Auf der Homepage des Staatsministeriums (www.km.bayern.de/unterrichtsorganisation) können Sie ebenfalls jeweils
aktuelle Meldungen nachlesen.

Herzliche Grüße und Ihnen allen starke Nerven!

Ihr Team der CWS-GS

 

Allgemeinverfügung Stadt Hof aktuell

Übersicht kritische Infrastruktur

Anmeldeformular Notbetreuung